QUEEN OF SAND – SANDMALEREI SHOW mit IRINA TITOVA

Irina Titova – QUEEN OF SAND – präsentiert die abendfüllende LIVE Sandmalerei Show „Verliebt in Österreich“

 

Wiener Neudorf, Franz Fürst Freizeitzentrum
Mittwoch, 27. Dezember 2017, 19:00h ITicketsI

Wiener Neustadt Arena Nova
Donnerstag, 28. Dezember 2017, 19:00h ITicketsI

Waidhofen a.d. Thaya, Stadtsaal
Freitag, 29. Dezember 2017, 19:00h ITicketsI

 

Von November 2016 bis März 2017 malte die junge russische Sandkünstlerin im Traditionstheater „Neue Tribüne Wien“ wunderbar vergängliche Bilder aus Sand: „Wien, Wien nur du allein – die schönste Stadt der Welt in Sand gemalt“ hieß die Show , die regelmäßig Begeisterungsstürme beim Publikum hervorrief.

Jetzt kommt Irina Titova mit ihrer neuen Show „Verliebt in Österreich“ im Rahmen ihrer Österreich-Tour nach Wiener Neudorf, Wiener Neustadt und Waidhofen a.d. Thaya.

Die „Sandmalerei“ oder auch die „Kunst der Sandanimation“ ist eine der außergewöhnlichsten Formen der Malerei. Sie macht es möglich, ästhetisch anmutende, lebendige Bilder zu (er)schaffen. Durch das Ineinanderfließen der Motive entstehen immer wieder neue faszinierende Szenen.

In der neuen Show nimmt Irina Titova ihr Publikum mit auf eine faszinierende Reise durch ganz Österreich! Eingebettet in eine romantische Liebesgeschichte besuchen wir die höchsten Berge, die tiefsten Seen, die geheimnisvollsten Gebäude, die beeindruckendsten Gebäude, die schönsten Landschaften und die berühmtesten Persönlichkeiten unseres Landes.

Nach dem Motto „Was sie schon immer über Österreich wissen wollten“, präsentiert Irina Titova die Geschichte unserer Heimat in den verschiedensten Facetten …. gemalt aus Millionen Sandkörnern und musikalisch begleitet von Liedern und Melodien, die uns unausweichlich mit Österreich verbinden.

 

Was ist Sandmalerei?

Die Finger der Sandkünstlerin „tanzen“ in Harmonie mit der abgestimmten Musik über eine von unten beleuchtete, mit Sand bedeckte Glasplatte. Dabei entstehen diese wunderbaren Bildgeschichten ähnlich wie Scherenschnitte, die von einer Kamera gefilmt und in Echtzeit auf eine große Leinwand übertragen und somit für ein größeres Publikum erlebbar werden.

Diese Kunstform schafft eine magische Atmosphäre, der sich kein Zuschauer entziehen kann. Gerade in der heutigen digitalisierten Welt spürt das Publikum sofort, wie diese analoge Performance gerade wegen seiner Einfachheit fasziniert und emotional tief berührt. Durch die ineinander übergehenden Bilder entsteht ein einzigartiger Animationseffekt. Mit wenigen Handbewegungen kreiert die Künstlerin ein Bild – jedoch nur für den Moment. Sobald das Bild fertig erscheint, wird es wieder weggewischt und ein neues Bild entsteht. Die Sandmalerei macht uns die Vergänglichkeit und Einzigartigkeit jedes einzelnen Moments im Leben bewusst. Vielleicht berührt genau deshalb die Sandmalerei den Zuschauer so tief im Herzen….

Irina Titova wurde 1990 in Moskau als Tochter eines Universitätsprofessor und einer Schriftstellerin geboren. Nach dem Abschluss des Kunststudiums an der Pädagogischen Universität Moskau hat sie unter anderem mit autistischen Kindern gearbeitet. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat sie für sich die einmalige und seltene Kunst der Sandmalerei entdeckt.

Mittlerweile ist Irina Titova eine der besten Sandkünstlerin weltweit – nur ganz wenige beherrschen diese beeindruckende Art der Kunst in Perfektion. Mit ihren emotionalen und faszinierenden Sand-Performances wird Irina von Moskau bis St. Petersburg und von Berlin bis Rom gefeiert.